Kinder und Jugend

‍+ Aus unserem Kindergarten

‍Heute möchte ich etwas über die Essenssituationen bei uns im Kindergarten erzählen, denn das sind mit die prägendsten im ganzen Tagesablauf. Uns ist es sehr wichtig, Kindern gesunde und schmackhafte Mahlzeiten zu bieten und sie in viele Zu- und Vorbereitungsprozesse mit einzubeziehen. Das beginnt schon früh am Morgen, denn täglich sind mehrere Kinder zusammen mit zwei Mitarbeiter*innen mit der Vorbereitung des Frühstücks für den ganzen Kindergarten beschäftigt. D.h., es müssen Obstund Gemüseteller, Wurst- und Käseteller, Brotkörbe, manchmal ein Joghurt oder Kakao für 98 Kinder und 16 Erwachsene zusammengestellt werden. Die Kinder waschen Obst und Gemüse, schnippeln das Ganze klein und verteilen es anschließend auf 17 Teller oder Schälchen. Diese müssen dann den jeweiligen Gruppenteewagen zugeteilt werden. Da kommt man ganz schön ins Rechnen, denn es soll ja auch alles gerecht zugehen. Da die Hygienevorschriften immer strenger werden, dürfen wir das leider nicht mehr mit Wurst oder Käse machen (das ist dann Aufgabe der Mitarbeiterinnen). In diesen Situationen findet eine intensive Sprachförderung statt, denn das Handeln wird immer auch vom Sprechen begleitet, so dass Begriffe verfestigt werden. Aber auch mathematische Förderung findet statt, denn die Kinder haben beim Verteilen ganz viel mit Zahlen, Mengen und Zuordnungen zu tun.


‍Mit dem Essen und der Zubereitung desselben sind vielfältige Sinneserfahrungen verbunden, denn Kinder lernen in erster Linie über die Sinne: anfassen, fühlen, motorisches Geschick, riechen, schmecken, hören, sehen – und nebenher darf man natürlich immer auch mal probieren. Gleichzeitig sammeln die Kinder Wissen über Alltagsprozesse: Was gehört zu einem gesunden Frühstück/Mittagessen? Woher bekomme ich die Zutaten? Wie werden Nahrungsmittel zubereitet? Was gehört zu einem schön gedeckten Tisch? Was gehört zum Tischdienst?


‍Für das Mittagessen ist seit 2014 Frau Barmeier bei uns zuständig. Tagein tagaus verwöhnt sie uns mit schmackhaften Gerichten. Ihr fallen immer wieder neue Rezepte ein, die sie ausprobiert und abwandelt, so dass sie kindgerecht sind und auch den Kindern schmecken. Insgesamt werden 83 (!) Kinder täglich mit einem gesunden, leckeren Mittagessen versorgt. Dazu kommen noch die Portionen für 10 Erwachsene, die mit den Kindern essen. Das ist eine logistische Höchstleistung – aber was noch mehr gewürdigt werden muss: Das Essen ist immer super lecker, frisch und gesund!


‍Beim Essensplan versuchen wir uns an die Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zu halten, z.B. dass es zweimal die Woche Fleisch gibt, einmal in der Woche Fisch – Joghurt und Milchprodukte gibt es in der mageren Variante und auf den Einsatz von Zucker wird weitestgehend verzichtet.


‍Trotz ihres Mammuteinsatzes in der Küche findet Frau Barmeier nebenher noch Zeit, frische Marmelade aus oft selbstgeernteten oder gespendeten Früchten zu kochen. Die Kinder können gar nicht genug davon bekommen.


‍Aber zurück zur eigentlichen Essenssituation am Mittag. Dabei essen immer ca. 10 Kinder mit einer Mitarbeiterin. Die jüngeren Kinder essen um 11.30 Uhr, damit sie anschließend schlafen können. Die älteren essen um 12.15 Uhr und gehen dann in die


‍Ruhe- oder Spielphase. Beim Essen selbst gibt es verschiedene Regeln, die eingehalten werden müssen, damit das Essen für alle beteiligten Personen zum Vergnügen wird. D.h. auch, dass man am Tisch sitzen bleibt und nicht herumrennt und dass wir in einem höflichen Umgangston miteinander sprechen, so sind auch die kleinen Wörtchen „Bitte“ und „Danke“ wichtig für uns – und es ist keineswegs mehr selbstverständlich, dass die Kinder das alle von zuhause aus kennen. Wenn ein Kind sagen kann „Reichst du mir bitte den Teller mit Obst?“, dann ist es schon sehr weit in seinen Ausdrucksmöglichkeiten. Gleichzeitig wird dadurch auch das gesamte Sozialverhalten geprägt.


‍Letztendlich gehört zu jeder Mahlzeit ein Gebet oder ein Lied, bevor wir in Gemeinschaft essen können. Mit unserem täglichen Gebet möchte ich heute auch schließen:


‍Lieber Gott, der Tisch ist gedeckt.


‍Wir sitzen zusammen und wollen essen. Alles, was wir haben, ist ein Geschenk von dir – auch diese Mahlzeit.


‍Du bist unser Gastgeber, wir sind deine Gäste.


‍Herr, wir danke dir. Amen.


‍Mit herzlichen Grüßen im Namen aller Kinder und Mitarbeiterinnen verbleibe ich, 


‍Ihre Gabriela Kohnen



‍+ Aus der Jugendarbeit

‍Jungschar Kompakt und neue Angebote für Kinder in der Region

‍Jeden Freitag treffen sich 8 bis 10 Kinder in der Zeit von 16.00 bis 17.30 Uhr im Jugendraum des Gemeindehauses, um an unserer regelmäßigen Jungschar teilzunehmen. Alle haben viel Spaß und kommen gerne, besonders weil wir ein vielseitiges Programm haben.


‍Leider können einige Kinder aus Termingründen freitags nicht an unserer Jungschar teilnehmen. Für sie, aber auch für alle anderen interessierten Kinder, gibt es wieder das Angebot: „Jungschar Kompakt“. Hier kann man unverbindlich einmal im Monat ein besonderes Angebot für Kinder im Jungscharalter besuchen, ohne das daraus eine längerfristige Verpflichtung entsteht. 

‍Info: Flyer dazu liegen in unserem Gemeindehaus aus und jedes Kind ist herzlich willkommen.



‍+ Mitarbeiteraktionen

‍Viele unsere Mitarbeiter sind bei ganz unterschiedlichen Gruppen und Projekten aktiv. Damit sie für ihre Arbeit ein kleines Dankeschön erfahren, veranstalten wir immer wieder unterschiedliche Mitarbeiteraktionen, bei denen unsere Gemeinschaft gefestigt und gestärkt wird. So werden wir im März gemeinsam in den Trampolinpark „Superfly“ nach Bielefeld fahren und im Juni planen wir eine Kanutour auf der Weser. Unser neuer Mitarbeiterkurs für alle Konfirmierten wird am 16. Juni starten, wir hoffen, dass auch viele neue junge Leute aus Herringhausen mit dabei sein werden. 

‍Info: Nähere Infos gibt es bei unserem Jugendreferenten H.-W. Krämer.


‍+ Kinderfreizeit Berghütte 2020

‍Vor Ostern ist es wieder soweit: Vier Tage „reisen wir um die Welt!“ während unserer diesjährigen Kinderfreizeit in der Berghütte. Fast 40 Kinder haben sich bereits angemeldet und das 10-köpfige Team ist bereits fleißig am Planen. Wir hoffen auf eine spannende und segensreiche Zeit, bei der vor allem alle Kinder viel Spaß haben werden.


‍+ Ferienspiele 2020

‍In den Sommerferien bieten wir wieder wie gewohnt unsere Ferienspiele an. Ab Oktober letzten Jahres gab es einen großen „Run“ auf die Anmeldungen, so dass wir zurzeit nur noch wenige freie Plätze für die Ferienspiele in Elverdissen und Herringhausen haben. In Laar hingegen haben wir in der 4. Sommerferienwoche noch freie Kapazitäten, dort wird es vom 20. bis 24. Juli um das Thema „der Natur auf der Spur“ gehen.


‍Info: Anmelden kann man sich unter:

‍https://www.herford.de/Bildung-Schule/


‍20. – 24. Juli Ferienspiele Laar Ferienspiele Elverdissen und Herringhausen 

‍03. 07. Aug. Ferienspiele Elverdissen und Herringhausen



‍+ Konfirmation am 10. Mai 2020

‍Anmeldungen zum Konfirmandenunterricht






‍Der Konfimandenunterricht dauert eindreiviertel Jahre und beginnt, wenn die Jugendlichen in der 7. Klasse sind. Wir schreiben alle Jugendlichen an, die zwischen dem 01.10.2007 und dem 30.09.2008 Geburtstag haben, sofern sie in unserer Gemeindegliederliste verzeichnet sind. Falls Sie nicht sicher sind, ob Ihr Sohn oder Ihre Tochter auf der Liste steht, weil Sie erst vor kurzem zugezogen sind oder aus einer benachbarten Kirchengemeinde kommen, melden Sie sich bitte bis Anfang Mai im Gemeindebüro. Sollte Ihre Tochter oder Ihr Sohn noch nicht getauft sein, wird das in der Regel im ersten Konfirmandenjahr nachgeholt.








‍+ Termine Konfirmandenunterricht

‍Der Konfirmandenunterricht findet dienstags vierzehntägig von 17.30 bis 19 Uhr statt. Sollten es mehr als 20 Konfirmandinnen und Konfirmanden sein, findet der Unterricht in zwei Gruppen statt, dann auch donnerstags von 17.30 bis 19.00 Uhr.


‍Auch die Evangelische Jugendarbeit Herford-Land ist an der Konfirmandenarbeit beteiligt. Jugendmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die Sie vielleicht bereits durch die Ferienspiele oder durch Freizeiten kennen, gestalten unter der Leitung unseres Jugendreferenten Hans-Wilhelm Krämer Workshops und die Freizeit zum Abschluss mit. Diese Veranstaltungen der Konfirmandenarbeit finden dann am Wochenende statt, mit Beteiligung der Konfirmandengruppen der Region Herford-Land (Herringhausen, Laar und Elverdissen).


‍Die Unterrichtstermine, soweit sie schon feststehen, werden bei der Anmeldung oder spätestens zu Beginn des Unterrichts mitgeteilt.


‍Der Konfirmationsgottesdienst findet in der Regel am dritten Sonntag nach Ostern statt, bei mehr als 20 Konfirmandinnen und Konfirmanden gibt es einen zweiten Gottesdienst am 4. Sonntag nach Ostern.



‍+ Mini-Kirche

‍Am Sonntag, den 21. Juni, gibt es wie im letzten Jahr auch eine Minikirche zusammen mit dem Ev. Kindergarten Herringhausen. In diesem Gottesdienst, der um 11 Uhr beginnen wird, werden die Schulanfänger verabschiedet. Danach gibt es ein kleines Sommerfest rund um die Kirche mit Grillen und Spielangeboten.


‍Gesucht! Wir suchen für unser Minikirchenteam interessierte Mütter und Väter mit Kindern vom Baby bis zum Schulkind, die die Gottesdienste mit vorbereiten und auch andere Familien ansprechen und einladen. Wenn sich ein neues Team gebildet hat, kann die Minikirche auch wieder regelmäßiger stattfinden.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK